Projektmanagement

Projektmanagement

Projektmanagement

Das Innosoft Projektmanagement ist bei der Planung und Durchführung komplexer Projekte im Maschinen- und Anlagenbau das ideale Tool für die grafische Termin- und Kapazitätssteuerung von der Konstruktion über die Fertigung bis zur Montage. Zudem erleichtert die stets aktuelle Übersicht des Auftragsdurchlaufs und des Kapazitätsbedarfs in jedem Bereich das Erstellen der Geschäftsjahresplanung.

 

31-01-2011 Hits:2879 Modulslider Thorsten Bachner

Mobiler Außendienst

Mobiler Außendienst

Mobiler Außendienst

Der Mobile Außendienst von Innosoft bietet die optimale Unterstützung für Servicemitarbeiter im Feld. Dank der direkten Rückmeldung der Auftragsdaten (Zeiten, Ersatzteile, Reisekosten, Montageberichte etc.) nach Beendigung der Tätigkeiten vor Ort können Serviceeinsätze zeitnah in der Zentrale weiterverarbeitet und zur Fakturierung freigegeben werden.

31-01-2011 Hits:1828 Modulslider Thorsten Bachner

Kundenmanagement / Helpdesk

Kundenmanagement / Helpdesk

Kundenmanagement / Helpdesk

Das Innosoft Kundenmanagement bildet die perfekte Schnittstelle zwischen Kunde und Unternehmen. Mit der kompletten Kunden- und Maschinenhistorie sind sämtliche relevante Informationen jederzeit verfügbar und können zudem einfach und schnell für differenzierte Analysen und Marketingaktionen aufbereitet werden.

31-01-2011 Hits:1732 Modulslider Thorsten Bachner

Grafische / Geografische Disposition

Grafische / Geografische Disposition

Grafische / Geografische Disposition

Die Innosoft Einsatzplanung ist ein umfangreiches Instrument zur Steuerung von Einsätzen, Ressourcen und Projekten. Das System bietet eine übersichtliche grafische Darstellung der Personal- und Maschinen-Einsatzplanung und ermöglicht in Kombination mit dem Modul GeoMap eine optimale Routenplanung.

 

 

31-01-2011 Hits:1893 Modulslider

Servicemanagement im Netz

 Servicemanagement im Netz - unabhängig vom Betriebssystem Servicemanagement im Netz - unabhängig vom Betriebssystem

Serviceprozesse im Maschinen- und Anlagenbau werden heute in zunehmendem Maße über browser-gestützte Applikationen gesteuert. Die Dortmunder Innosoft GmbH trägt dieser Entwicklung mit dem Ausbau ihres Servicemanagementsystem Web Rechnung. Dank des stetig erweiterten Funktionsumfangs ist die einst als Ergänzung konzipierte Lösung inzwischen zum funktionsstarken, eigenständigen Tool gewachsen.

Artikel als Adobe PDF-Datei

SERVICE TODAY 2/2015

Zwar wird als Grundvoraussetzung für die Einsatzplanung Web weiterhin das Basismodul der ‘großen‘ Einsatzplanung benötigt, doch hat man dort erst mal alle relevanten Einstellungen und Anpassungen vorgenommen, beispielsweise die Farben für die Projekt- und Einsatzkennungen zugewiesen und die Rechteprofile der verschiedenen Benutzer definiert, lässt sich auch mit dem Web-Modul allein gut und komfortabel arbeiten.
Mittlerweile haben sich schon mehr als zwanzig Kunden von Innosoft für die browserbasierte Servicemanagement-Lösung entschieden, Tendenz weiter kontinuierlich ansteigend. Während die überwiegende Mehrheit das Web-SMS als Ergänzung zu den funktionsstarken Windows-Anwendungen nutzt, setzt ein großer Kunde mittlerweile sogar fast ausschließlich auf das Web. Die Projekte werden noch im Innosoft Projektmanagement geplant, die gesamte Weiterbearbeitung findet jedoch über das Internet statt.

„Die Entwicklung ist stark kundengetrieben“, erklärt Thomas Wittek, der bei Innosoft die Schirmherrschaft für diese Neuentwicklungen innehat. Ein Kundenwunsch hat beispielsweise auch dazu geführt, dass neben dem Kundenmanagement Web noch ein Ticketsystem für externe Benutzer konzipiert und umgesetzt wurde. Damit können die Innosoft-Kunden ihre eigenen Kunden – natürlich mit eingeschränkten, exakt zugeschnittenen Rechteprofilen – an ihr System anbinden, so dass diese darüber schnell und einfach Probleme mit den bei der Firma erworbenen Anlagen, Maschinen oder sonstigen Produkten melden können. Dafür wird ein Ticket ausgestellt, das dann umgehend an den zuständigen Bearbeiter weitergeleitet wird.
Die interne Vorgangserfassung ist vergleichbar mit dem bewährten Kundenmanagement von Innosoft und bietet eine auf die wichtigsten Kernelemente des dort vorhandenen Funktionsumfangs komprimierte Version. In der Übersicht kann man sich die Monitorbäume nach verschiedenen, individuell konfigurierbaren Vorgaben anzeigen lassen, Protokoll und Historie bringen den Benutzer schnell auf den aktuellen Stand der bislang in Zusammenhang mit einem Kunden getätigten Aktionen. In diesem Ticketsystem verfügt der Benutzer auch über die neue Cockpitansicht, die ihm einen perfekten Überblick über Adressen, Maschinen und zuständige Ansprechpartner bietet.

Peter Ebbrecht, Entwicklungsleiter bei der Innosoft GmbH, sieht als Vorzüge der Web-Lösung neben der intuitiven, übersichtlichen Handhabung vor allem die Betriebssystemunabhängigkeit und dass somit bei der browserbasierten Software keine Installation auf den Clients notwendig ist. „Außerdem wurden in den vergangenen Monaten die Möglichkeiten des Customizings enorm erweitert, so sind etwa dynamische Suchen und Eingabemasken kundenspezifisch anpassbar.“ In der Einsatzplanung Web sind sowohl Fein- als auch Grobplanung möglich und verschiedene Kapazitätsübersichten abrufbar. Eine ausgeklügelte Skill-Suche ermöglicht das leichte Finden des am besten geeigneten Servicetechnikers.
Bei Stichworten wie „browserbasiert“ denken viele sicherlich sogleich an die schöne neue Welt der Apps für Smartphones. „Das Web-SMS ist in erster Linie für die Arbeit am PC entwickelt, für mobile Endgeräte ist die Nutzung jedoch mit leichten Einschränkungen ebenfalls möglich“, erläutert Thomas Wittek. „Ein schneller Informationsabruf ist beispielsweise auch mit Tablets oder Smartphones problemlos machbar, die Einsatzbalken in der Plantafel lassen sich zum Beispiel mit einem einfachen Touch-Klick öffnen.“ Für die Mobilanwendung wird in der Entwicklungsabteilung von Innosoft aktuell mit Hochdruck an diversen Applikationen gearbeitet, so dass neben den Browser-Anwendungen für den Online-Zugriff bald auch noch spezielle Smartphone-Apps zur Offline-Nutzung zur Verfügung stehen werden.
Für die nahe Zukunft ist beim Web-SMS der weitere Ausbau des Ticketsystems geplant, außerdem soll das Statistikmodul zur Marktreife geführt werden. Der Innosoft Reporting-Server befindet sich noch in der Alpha-Phase, macht aber ebenfalls gute Fortschritte. So werden zwar manche Module, etwa die Faktura für die Abrechnungs- und Buchhaltungsangelegenheiten, auch zukünftig nur in der Client-Server-Umgebung genutzt werden können, doch ansonsten sind sämtliche Schritte eines Serviceprozesses, vom Kundenanruf über die Technikerplanung bis zur Berichtserstellung nach erledigtem Arbeitseinsatz, auch problemlos im Internet zu bewerkstelligen.

Abbildungen:

Plantafel der Einsatzplanung Web
Abb. 1: Schneller Überblick über alle Ressourcen: Plantafel der Einsatzplanung Web

 

Kundenmanagement Web auf Tablet PC
Abb. 2: Auch mit einem Tablet PC jederzeit bequemer Zugriff auf das Kundenmanagement Web